SCHWARZBROT VS. WEISSBROT

19 / 01 / 2016
Wir wollen ehrlich sein: Wir Österreicher sind Eigenbrötler. Im internationalen Vergleich stehen wir mit unserer Liebe zum Roggenbrot nämlich fast alleine da.
Collage_Moments1-960x716_Brote
Brot wird zwar auf der ganzen Welt gegessen, aber eines fällt doch immer auf: Vom englischen Toast bis zum orientalischen Pita, fast alles ist weiß. In Österreich sind wir selbstverständlich eine völlig andere Brotkultur gewöhnt – mit Sauerteig und Roggenmehl.

Was aber viele heute nicht mehr wissen: Lange Zeit galten Roggenbrote auch hierzulande als minderwertig. Wer etwas auf sich hielt und es sich leisten konnte, der aß Weizenbrot. Die Bezeichnungen Kaisersemmel und Bauernbrot sind also nicht aus der Luft gegriffen. Denn während der Adel Weizenbrot und teure handgemachte Weckerl verspeiste, verwendeten die ärmeren Bevölkerungsschichten für ihr Brot die wesentlich günstigeren Getreidesorten Roggen, Dinkel und Hirse. In Bäckereien wurde „Bauernbrot“ aber kaum angeboten – also wurde vorwiegend zuhause gebacken. Diese Tradition hat sich auf vielen Höfen des Landes bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts gehalten. Heute kommt aber kein heimischer Haushalt mehr ohne Roggenbrot aus.

1% R O G G E N: Rund 30 Mio. Tonnen Roggen werden jährlich geerntet. Das ist aber nur ein Prozent des weltweiten Getreidemarktes.

99% W E I Z E N & C O: Der Rest des Getreides wird von Weizen, Gerste, Hirse, Hafer, Mais und Reis gestellt. Allein beim Weizen sind das schon über 700 Mio. Tonnen im Jahr.

Weitere Auer Moments
rz_auer__MIK2944_2
10 / 12 / 2019

Öffnungszeiten Dezember 2019

Da die Uhren zur besinnlichen Zeit manchmal etwas anders laufen und hier und da ein paar Feiertage sind, möchten wir…
moment magazin vol 10_overview
11 / 10 / 2019

Magazin № 9

Design macht sichtbar, wie sein Erschaffer die Welt betrachtet. Die Seele des Brotes zu bewahren, ist unsere…
moment grollitsch overview_2_1179x1766px
10 / 09 / 2019

Von Brot und Blumen

In St. Peter gibt es uns jetzt zwei Mal. Und zwar nun auch am Neufeldweg 99. Direkt neben Blumen Grollitsch haben wir…
moment fernitz_1179x1766
28 / 05 / 2019

So nah und doch so Fernitz

Kann es Fernweh sein? Mit unserer jüngsten Filiale hat es uns in den Süden verschlagen.
Impressum
MARTIN AUER GMBH
Dietrichsteinplatz 13, 8010 Graz,
Tel. 0043 316 8040
www.martinauer.at, office@martinauer.at

UID-NR. ATU 15845904,
Firmenbuch-Nr. 63195 i

Konzeption, Design und technische Umsetzung
moodley brand identity
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine
Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten
Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.